Home / Insolvenzverfahren / Schritt 2 zum Schuldenerlass: Gerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren

Schritt 2 zum Schuldenerlass: Gerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren

Tor zu neuen Möglichkeiten

Ist der außergerichtliche Einigungsversuch nur an der Zustimmung einiger weniger Gläubiger gescheitert, kann das Amtsgericht als Insolvenzgericht das gerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren durchführen.

Als Ihr Schuldnerberater in Köln erstelle ich auch hierfür einen Schuldenbereinigungsplan.

Im Gegensatz zum außergerichtlichen Einigungsversuch bei dem alle Gläubiger zustimmen müssen, reicht es bei der Durchführung des gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahrens aus, wenn die Mehrheit der Gläubiger nach Anzahl und Summen zustimmt.

Es kann dann die Zustimmung der ablehnenden Gläubiger durch einen Beschluss des Insolvenzgerichts ersetzt werden. Scheitert auch das gerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren an der Ablehnung der Gläubiger entscheidet das Gericht über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

 

Previous:

Next:

About MaxPostulka

0 comments… add one

Leave a Reply